Bevor es nicht mehr geht…

Wer kennt das nicht: draussen sollte man „vorwärts machen“ zum Säen, im Stall ist eine Kuh krank, die Preise sinken wieder, die ÖLN-Kontrolle steht nächstens an, die Buchhaltung sollte schon lange abgeschlossen sein (aber die Zeit dazu fehlt), die Kinder bringen immer mehr Hausaufgaben nach Hause, es gibt Spannungen innerhalb der Familie und die eigene Kraft und Energie nehmen stetig ab. Als Bauernfamilie sieht man sich heute vielen verschiedenen Herausforderungen gegenüberstehen. Manchmal sollten alle gleichzeitig gemeistert werden. Kaum hat man etwas erledigt, kommt auch schon wieder das nächste. So kann es vorkommen, dass in kurzer Zeit sehr viele Dinge erledigt werden müssen und man gleichzeitig gar nicht mehr weiss, wie man das schaffen soll. In einer solchen Situation war wohl jeder schon einmal. Manchmal kommen aber so viele Dinge zusammen, dass man nicht mehr alles gleichzeitig schafft. Es braucht eine kurzfristige Entlastung und Unterstützung in einem oder in mehreren Bereichen des Lebens. Um die eigenen Batterien zu tanken. Um einen Plan zu haben was man tun will/muss oder einfach wieder einmal den Überblick über alles zu haben.

In der Beratung stellt man vermehrt fest, dass im betrieblichen, finanziellen, administrativen und auch im familiären Bereich die Herausforderungen zunehmen. Kommen zu viele Dinge auf einmal zusammen kann daraus eine Überforderung entstehen. Unabhängig von der eigenen Belastbarkeit! Der Solothurner Bauernverband hat deshalb ein Projekt ins Leben gerufen, welches den Bauernfamilien auf verschiedenen Ebenen Unterstützung bieten soll. Im Rahmen eines ersten Beratungsgesprächs werden Möglichkeiten aufgezeigt, um eine wirksame Entlastung in einem oder in mehreren der Bereiche Betrieb, Familie und Betriebsführung zu erzielen.

Folgende aktive Massnahmen können angeboten werden:

  • Einsatz eines Betriebshelfers zu einem reduzierten Tarif während maximal 2 Wochen.
  • Einsatz einer Haushalthelferin zu einem reduzierten Tarif während maximal 2 Wochen.
  • Unterstützung im administrativen Bereich durch einen ausgewiesenen Praktiker während maximal 10 Halbtagen.

Das Projekt wurde 2016 gestartet und wird vorerst drei Jahre dauern.

Je eher man das Gespräch mit jemandem sucht und Unterstützung in Anspruch nimmt, desto niedriger ist das Risiko, in eine handfeste Krise zu geraten. Die Situation kann sich schneller verändern und verbessern, sodass man wieder ruhiger durchatmen kann und mehr Energie hat.

Für weitere Informationen melden Sie sich beim Solothurner Bauernverband. Unsere Berater und unsere Beraterin stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Martina Iseli

Dienstleistungen

Adresse

Solothurner Bauernverband

Obere
Steingrubenstrasse 55

Postfach

4503 Solothurn

Tel. 032 628 60 60

Fax. 032 628 60 69

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!